Titel suchen
Im Inhalt suchen
Seiten suchen
Büro und Dienstleisungsservice

Diktierregeln

 

Hier finden Sie ein paar nützliche Hinweise zu den aktuellen Diktierregeln (DIN 5009)

 

Grundsätzlich ist nach den offiziellen Regeln (DIN 5009) zu diktieren. Natürlich ist auch Ihr persönlicher Stil zulässig, solange folgende Mindestregeln eingehalten werden:

  • Für digitale Diktate gilt: pro Aufnahme nur ein Diktat – mehrere Diktate bitte in mehreren Dateien aufnehmen.
  • Diktate möglichst in Hochdeutsch aufnehmen.
  • Interpunktionszeichen (Komma usw.) und neue Absätze, bzw. neue Zeilen mit diktieren.
  • Alle Personen- und Ortsnamen, lateinische Begriffe usw. langsam und sehr deutlich aussprechen.
  • Nicht eindeutige und ausländische Namen sowie seltene Medikamente buchstabieren.

 
Geläufige Abkürzungen werden abgekürzt geschrieben, auch wenn sie im Diktat ausgesprochen werden. Hierzu gehören insbesondere folgende Abkürzungen: Abs., Art., bzw., ff., usw., z. B., evtl., i. A., §, Akademische Titel, Maßeinheiten. Sollten die abgekürzten Worte voll ausgeschrieben werden, bitte ansagen!

Maßgebend für die deutsche Rechtschreibung ist die jeweils aktuelle Duden-Ausgabe.

 

Generelles Diktatschema:

  • Bei Verwendung von unterschiedlichen Dokumentvorlagen werden diese vorweg diktiert.
  • Hauptempfänger: vollständiger Name, Adresse
  • Weitere Empfänger: vollständiger Name, Adresse; weitere Empfänger werden vor dem Textteil gesprochen.
  • Textteil – Hauptdokument
  • Bitte sprechen Sie: „Ende des Diktates
Copyright by Ambiel 2015 | Tel: 07265 / 9198252 | Fax: 07265 / 9198253 | E-Mail: info@ambiel.de | Sommerhälde 11 | 74889 Sinsheim